Hier ist der Artikel in lesbarer Form - in meiner ursprünglichen Fassung (etwas länger und ausführlicher). Der Text unterliegt meinem Autoren-Copyright und darf nur mit meiner Erlaubnis kopiert und verwendet werden!

Liebe in unserer Zeit – begleitet von kraftvollen Engelenergien Fühle das Glück in Dir

Seit jeher verbinden die Menschen die höchsten und schönsten Impulse des Göttlichen mit den Engeln: Licht und Liebe. Seit Beginn des evolutionären Mensch-Werdens, also seit uns das Bewusstsein geschenkt wurde, richtet sich der Mensch im Fühlen und Handeln auf diese inneren Impulse aus. Weit über die Arterhaltung hinaus folgt die Menschen-Seele dem Wunsch, ganz in der Liebe aufzugehen und wieder eins zu werden mit dem göttlichen Prinzip, das tiefste, bedingungslose und unendliche Liebe ist.

Diese Erde ist – spirituell betrachtet – ein großer Spielplatz, um unserer Seele jegliche Erfahrung zu ermöglichen, die sie machen möchte. Ganz individuell wählen wir aus dem riesigen Spektrum des Erfahrbaren heraus, was uns nützt, um uns im Ganzen wirklich sinnvoll zu fühlen. Diese Welt ist nur deshalb so ein hervorragender Ort, diese Möglichkeiten auszuprobieren, weil sie der Dualität unterworfen ist. Hier gibt es Licht und Schatten, Liebe und Hass, Macht und Ohnmacht, Freude und Leid. Und vor allem das, was unsere aktuelle Spezies, den modernen Menschen, oftmals so verzweifelt und unglücklich – oder eben so euphorisch und enthusiastisch sein lässt: Mann und Frau.

Über Jahrmillionen folgte die Menschheit dem Traum, aus dem Getrenntsein wieder zum Wesenskern, zum eigentlichen Sein zu verschmelzen. In vielen Kulturen galt das körperliche, sinnliche Verschmelzen mit einem Partner als höchster Ausdruck der göttlichen Einheit. In Ansätzen kehren diese Ideen, u.a. auch über die Spiritualität, langsam wieder in unsere Zivilisation zurück.

Liebe als Erfahrung
Die Grundprinzipien der Liebe teilen sich – vereinfacht – in die körperliche, emotionale Liebe und das göttliche Prinzip der Liebe auf. Am schönsten fühlt es sich an, wenn beides eins wird in unserem Herzen. Dann findet das Verschmelzen statt, nach dem wir uns so sehr sehnen: Wir sind wieder eins mit unserer göttlichen Quelle in uns und können die Liebe in uns mit einem anderen Menschen in aller Tiefe teilen. Der Weg dorthin ist DER Erfahrungsweg schlechthin. Die größte Chance, die raumgreifendste Herausforderung und die intensivste Erfüllung einer menschlichen Seele. Und noch nie hatte die Menschheit größere Chance, endlich diese Einheit zu erfahren wie heute.

Wir befinden uns in einer Zeit der globalen inneren und äußeren Veränderung auf allen Ebenen. Und eine gesunde und gelungene Partnerschaft mit erfüllender Liebe steht bei den meisten Menschen ganz oben auf ihrer Prioritätenliste. Noch nie war es – dank Internet und unseren umfassenden Kommunikationsmöglichkeiten – so einfach, jemanden kennen zu lernen. Männer und Frauen sind, oberflächlich betrachtet, gleichberechtigt. Frauen dürfen endlich auf allen Ebenen die Initiative ergreifen, dürfen frei und offensiv sein und müssen nicht mehr brav das Heimchen am Herd spielen, wenn sie es nicht wünschen. Männer können sanft und hingebungsvoll sein, dürfen beschützen und Verantwortung teilen, können starker Mann oder Hausmann sein, wenn sie wollen. Wir dürfen und können alles sein, was wir wollen...

Und gerade das überfordert die Meisten kolossal! Nichts ist beängstigender als die Freiheit, nach eigenem Ermessen zu wählen. Freiheit ist ein so kostbares und seltenes Gut wie wahre Liebe – und ebenso wenig werden sie gelebt! Endlich begreifen immer mehr Menschen, dass sie nicht Opfer sondern Schöpfer ihres Lebens sind. Doch was genau sollen sie erschaffen? Alles ist noch so neu, so fremd, muss erst erlernt und ausprobiert werden. Wenn Liebe das höchste Gut ist, wenn das Eins-Sein das Ziel ist – was sind die Schöpfungswerkzeuge, wo ist der Weg?

Mit Engeln der Liebe auf der Spur
An diesem Punkt der Erfahrung sind unsere Engel die besten Helfer, um uns wieder auf die wahren Gründe unserer Suche nach Liebe hinzuweisen. Sie zeigen uns die Antworten auf unsere ganz speziellen, dringenden Fragen und führen uns in unser Inneres, denn dort allein können wir beginnen, uns ganz und gar der „Liebe unsere Lebens“ hinzugeben. Es ist keine weite Reise. Es dauert keine halbe Ewigkeit, nach innen zu blicken. Und doch gibt es für viele kaum etwas, das sie mehr fürchten. Denn mit der inneren Liebe, der Selbstliebe in Kontakt zu kommen bedeutet, auch den Schatten zu begegnen, die jeder von uns in sich trägt – im Geiste der Dualität. Und genau diese Schatten hindern die meisten Menschen, ihre Seele wahrzunehmen. Dabei ist unsere Seele über jeden Schmerz und jede Bewertung erhaben. Unsere Seele ist unsterblich und immer verbunden mit der unendlichen Liebe. Wenn wir uns erlauben, unsere dunkle Seite mit all ihren tiefen Emotionen und traurigen Erinnerungen anzunehmen, wenn wir endlich wieder das Verbunden-Sein mit uns selbst spüren und den Schritt in eine Liebesbeziehung zu uns selbst wagen, können wir auch im Außen diese Liebesbeziehungen eingehen. Denn wenn wir mit uns selbst keine Freundschaft und Liebe spüren, sind wir leer und hohl und können gerade einmal die Oberfläche des Lebens – uns somit auch nur oberflächliche Beziehungen - erfahren. Auch das ist angemessen, denn nicht jeder Mensch will seine Wesenstiefe spüren.

Echte, wahre Liebe ist am schönsten fühlbar im Austausch von Seele zu Seele. Nicht nur von Mensch zu Mensch – auch zwischen den Seelen der Natur, in Berührung mit Engeln und im Kontakt mit der göttlichen Quelle fließt Liebe, wenn wir wollen! Eine erhebende, befreiende und reine Liebe. Sie kann zu jeder Minute fließen und spült gleichzeitig jeden Zweifel und jede Angst fort. Wenn wir Schöpfer unserer Liebe sind, können wir unser ganzes Leben von ihr durchströmen lassen. Wir werden zu wahren Leuchtfeuern, die andere Liebende anziehen. Die Engel helfen uns mit ihrer Güte und ihrer Inspiration dabei, dieses Leuchtfeuer zu werden.

Eine Idee aus der Engelwelt:
Lass Dich an der Hand Deines Schutzengels in Dein Inneres führen und betrachte Dich im königlichen Spiegel Deiner Seele. Betrachte Dich ehrlich, voller Mitgefühl und respektvoll. Betrachte Deine Schönheit und Deine Verletzungen, Deine Zartheit und Deine Kraft, Deine Sinnlichkeit und Deine Würde. Fühle Wut und Zorn und Ohnmacht und gleichzeitig all das Glück und die Herrlichkeit Deines Lebens. Die lichtvollen Empfindungen erlösen die frustrierten Gefühle und befreien Dich. Im Schutz der Engel kann das Loslassen von altem Groll viel leichter sein, denn sie füllen die entstandenen Lücken auf unseren Wunsch hin sofort mit Liebe. Auf diese Weise heilt Altes, und Neues kann entstehen. Neue Liebesenergie kann fließen. Du spürst Dich kraftvoller, tiefer und vertrauensvoller. Du trittst der Welt offener gegenüber, denn Du weißt, dass Du eine wertvolle und wichtige Seele bist und Dir nichts geschehen kann, was nicht wichtig für Dich ist. Du nimmst die Liebesenergie Deines Partners, Deiner Freunde, Deiner Kinder und der ganzen Welt viel intensiver wahr und kannst angemessen und wach darauf reagieren. Du spürst auch, wer Dir nicht gut tut und kannst diesen Menschen mit den besten Wünschen gehen lassen.

Wahre Liebe zu spüren bedeutet, alles anzunehmen und vollends hier im Leben anzukommen. Dann erst wird echte Beziehung möglich. Dann gestatten wir uns wahrhaftige Begegnungen von Wesenskern zu Wesenskern. Die Engel sind treue Begleiter mit offenem Ohr für unsere Sorgen und Ängste. Sie helfen uns, den Fokus aus dem Außen wieder nach innen zu führen, damit wir uns selbst spüren und den Alltagsfrust in Liebe verwandeln können.

Meine eigene Erfahrung:
Wenn ich meinen inneren Faden verliere, was menschlich ist und durchaus vorkommt, richte ich meine Sinne wieder auf die göttliche Ebene aus. Ich gehe in Kontakt mit meinen Engeln und dadurch mit meiner eigenen Quelle. Das macht mich ruhig. Ich sehe mich durch meine eigenen Augen, erkenne wieder meine Liebe und Schönheit, meine Kraft und Lebenslust. Danach fällt jeder Augenblick des Lebens viel leichter und auch die Begegnung mit einem bereits vorhandenen oder potentiellen Partner ist geprägt von Offenheit und Ehrlichkeit. Dann bin ich, wie ich wirklich bin und nicht so, wie ich glaube, dass ich sein muss. Ich zeige meinen wahren Kern, damit mein Gegenüber damit in Resonanz gehen kann – und nicht mit den Masken, die ich mir zugelegt habe, um mich zu verstecken vor Verletzung. Je mehr ich meine Selbstliebe spüre, desto glücklicher lege ich meine Masken ab und desto weniger bin ich verletzlich. Denn ich entscheide ganz allein, ob mich eine Begegnung, eine Bemerkung oder eine Handlung erschüttert - oder nur eine andere Meinung und Erfahrung spiegelt.

Liebe ist das größte und wichtigste Thema der Menschheit. Laden wir die Engel doch ein, uns auf unserem individuellen Erfahrungsweg darin zu begleiten, damit wir durch unsere besonderen Seelen-Filter die göttliche, freie und befreiende Liebe leben und spüren können, die jedem einzelnen Individuum unerschöpflich zur Verfügung steht. Das Leben sollte Spaß machen – und Liebe ist der größte Faktor, diese Freude zu empfinden!

Also: viel Freude - mit der Liebe und den Engeln!
Ihre / Eure Sonja Ariel

Geschrieben - mit himmlischer Unterstützung - im Juli 2008